Dieses Jahr spielen Lilak, Red Hot’n Blues und FLO MEGA am unserem Festival-Samstag.

Lilak aus Ellwangen eröffnet den Reigen. Die 9-köpfige Band ist nach ihren Auftritten beim Sommerfest des Kollektiv K und dem Luftschloss-Festival längst kein Geheimtipp mehr, sondern entwickelt sich langsam zur festen Größe im musikalischen Dunstkreis der Ostalb. In echter Rap-Manier ist alles an Lilaks Musik DIY – selbst gemacht. Aus seinem Kellerstudio heraus und mit einer kreativen Crew im Rücken entstehen absolut einzigartige Songs.

Red Hot‘n Blues aus Heidenheim machen im weitesten Sinne Blues Rock. 

Aber man ist nicht stur auf einer Schiene unterwegs. Die vier Musiker bedienen sich in allen Schubladen, welche Spaß verheißen.

Red Hot n Blues sind die unbekannteste Bluesband der Welt. Sie würden das gerne ändern. Und sie freuen sich auf den Galgenberg. Auf Flo Mega. Und natürlich auf das Galgenberg-Publikum.

FLO MEGA aus Bremen wird dann als Hauptakt dem Samstag die Krone aufsetzen. Der Soul-Sänger überzeugt mit leicht rotzigem Klang in der Stimme und seinem sympathischen Tanzstil. Längst gehört der Musiker, dessen Wurzeln im Hip-Hop liegen, zu den angesagtesten Entdeckungen der letzten Jahre. Mit viel Seele auf der Zunge und ausgestattet mit einem außergewöhnlichen Gespür für Texte und Töne, verknüpft Flo Mega seine fließende Lyrik mit dem stilsicheren Sound seiner Soul und Funk Band “The Ruffcats”.