Norbert Schneider

“So wie’s is”ist der Name des neuen Albums und Programms von Norbert Schneider. Mit „So wie’s is“widmet sich der dreifacheAmadeus-Award-Gewinner Norbert Schneider, nach seinem aufsehenerregenden und mit GOLD ausgezeichneten Album „Neuaufnahme -eine Hommage an Georg Danzer“, wieder ganz dem eigenen musikalischen Schaffen. ,,So wie’s is“-das sind 13 Songs, die allesamt aus eigener Feder stammen. Selbst geschrieben, gesungen, aufgenommen und produziert. 13 neue Lieder im Wiener Dialekt gehalten und sich die Freiheit nehmend, die Genrevielfalt zu feiern, ohne dabei als undefinierbares ‚von-allem-a-bissl-was‘ daherzukommen. Neben der brandneuen Nummern, bietet „So wie’s is“einen Streifzug durch Einflüsse und Stile, die NorbertSchneiderim Laufe seiner über 20-jährigen Bühnenkarriere tangiert hat. Und natürlich darf das ein oder andere Lieblingslied aus den vergangenen Alben nicht fehlen. Erleben auch Sie ein Konzerterlebnis, das Ihnen in Erinnerung bleiben wird. ÜberzeugenSie sich selbst von der musikalischen Vielfalt und Qualität, die Norbert Schneider und seine fulminante Band an den Tag legen.

I-Fire

15 Jahre Irie und kein bisschen leiser: 15 Jahre Bandgeschichte spitzen sich zu, der Neun-Mann-Reaktor fährt wieder hoch: Nach einigen personellen Umbesetzungen wagt die Hamburger Reggae-und Dancehall-BandI-FIRE im Jahr 2020 endlich wieder das ‚Spiel mit dem Feuer’(Albumrelease: 24.04.2020).Mit neuen Singles, neuem Albumundneuem Feuer wirddie Banddie Republik2020mit ihren “Back To The Roots-Tunes” undeiner großen Portion Tanzbarkeit zum Schwitzen bringen.Die Live-Macht von der WaterkantMit ihrer Musik begeistern I-FIREseit 2005 Tausende. Ob in schweißtriefenden Clubs oder auf sonnengefluteten Festivalbühnen in Deutschland und darüber hinaus, ob vor 10 odervor10.000Leuten: Die drei Sänger und sechs Instrumentalisten sorgen auf der Bühne für ein derartig üppiges Brett, dass die Grenze zwischen gediegenem Reggae und übertriebenem Abriss verschwimmt. Fett und energiegeladen, tight und immer mit Ohrwurm-Gefahr –wer die Platten mag, wird die Liveshows lieben

Riders Connection

Das Front-Trio (Beatbox, Bass, Gitarre, Gesang) fand bei der Straßenmusik zusammen und verstärkt sich für die Live-Auftritte seit 2017 mit einer zusätzlichen siebenköpfigen Band. „Aus dem Trio wird dann eine sympathisch-chaotische, durcharrangierte BigBand“ mit Bläsern und allem, was dazu gehört, heißt es auf der Homepage (www.ridersconnection.de). Die „Riders“ versprechen einen „Wirbelsturm an Klangfarben“ und eine „Wanderung durch die Gesetze der Musik“ und vielleicht auch darüber hinaus.